Plauener Spitzen

Vorsicht Blitzer

Die Stadt Plauen, Fachbereich Sicherheit und Ordnung, führt unter anderem im Monat August zu nachfolgenden Daten und an genannten Stellen Geschwindigkeitsmessung durch

In der Woche vom 02.08. bis 08.08. 2010
Montag, den 02.08. Neundorfer Straße, Liebknechtstraße, Wagnerstraße
Dienstag, den 03.08. Friedensstraße, Chrieschwitzer Straße, Reißiger Straße
Mittwoch, den 04.08. Hammerstraße, Reußenländer Straße, Stresemannstraße
Donnerstag, den 05.08. Martin-Luther-Straße, August-Bebel-Straße, Pausaer Straße
Freitag, den 06.08. Chrieschwitzer Straße, Straßberger Straße

In der Woche vom 09.08. bis 15.08. 2010
Montag, den 09.08. Tauschwitzer Straße, Neundorfer Straße
Dienstag, den 10.08. Trockentalstraße, Haselbrunner Straße
Mittwoch, den 11.08. Wettinstraße, Reißigerstraße
Donnerstag, den 12.08. Jocketaer Straße, Kaiserstraße
Freitag, den 13.08. OT Stöckigt, Kopernikusstraße




 

Zuletzte geändert

[Sonntag][2.05.2010]



Freizeit im Syratal



Walpurgis für die Familie

In der Freizeitanlage an der Hainstraße in Plauen hatte der Förderverein Parkeisenbahn
Eltern und Kinder zur Walpurgisnacht eingeladen. Kinder in passender Kostümierung nahmen an der Prämierung teil. Leider waren es nur acht Teufelchen oder Hexlein , weil
der Aufruf in der Zeitung offenbar überlesen wurde. Im kommenden Jahr hoffen die Veranstalter auf mehr Resonanz. Zu gewinnen waren Gutscheine für kostenlose Fahrten
mit der Parkeisenbahn, bei Jumicar oder für den Minigolfplatz.



Walpurgis

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Messe in der Festhalle

Wenn die Heirat die wichtigste Entdeckungsreise ist, dann ist die Wahl des Trauungsortes eine wichtige Sache. In Plauen gibt es viele spannende Möglichkeiten den schönsten Tag im Leben unvergesslich werden zu lassen. Neben dem klassischen Standesamt im alten Rathaus, bieten sich eine historische Straßenbahn oder der stilvolle Saal im Vogtlandmuseum und manch andere Orte an. Die Reise- und Hochzeitsmesse in der Festhalle komplettierte das Angebot für die wichtigste Entscheidung zweier Menschen. Die folgende Übersicht zeigt was dort zu sehen war.



Zum Aschauen und genießen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Gysi redet Klartext

Gregot Gysi sagte unter anderem:
Wir sind die Partei gegen Kriege. Wir sind die Partei für soziale Gerechtigkeit. Wir sind die Partei für hohe Bildung und hohe Kultur in Chancengleichheit. Dafür müssen wir kämpfen, das müssen wir deutlich machen. Der Erfolg besteht darin, dass wir für die Bürgerinnen und Bürger einen wichtigen Beitrag leisten, dieses Land zu verändern. Denn es ist wahr: Je stärker die Linke, desto sozialer das Land!
Gregor Gysi begründete auch, warum DIE LINKE einen gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn fordert und den Gesetzentwurf der Regierung zur Festsetzung von Mindestarbeitsbedingungen ablehnt. Wer gute Arbeit leistet, muss auch in Würde leben können und entsprechend viel verdienen. Unterschiedlicher Mindestlohn in allen Branchen für Ost und West ist nicht hinnehmbar



Gregor Gysi in Plauen

Gregor Gysi Kämpferisch und überzeugend



Im Vogtlandgarten

Die Spukteufel Band aus Plauen spielt zur Unterhaltung der Gäste auf.
Wolfgang Hinz [Bild ganz links] und Andrea Roth (Linke) [Bild oben] kandidieren für den Landtag.


Das Spitzenfest ist groß geworden

Das 50. Plauener Spitzenfest.
Mit der „Langen Nacht der Muse(e)n“ erlebte das
größte Stadtfest der Region seinen
Auftakt. Bis zum 14. Juni wurden an jedem Tag beste Unterhaltung
geboten. Und das ist ganz
sicher im Sinne der „Väter“ des
Spitzenfestes. Friedrich Sieber,
einst Oberbürgermeister der
Stadt Plauen, versprach schon
am 17. September 1955: „Mit
dem 1. Plauener Spitzenfest eröffnen
wir ein neues Kapitel in der
Plauener Ortschronik. Wir wollen
das Plauener Spitzenfest alljährlich
wiederholen und zum Zeugnis
der lebensbejahenden Kraft
der Plauener werden lassen.“
(mehr lesen)



Plauen präsentiert sich

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Auf schmalem Seil




 

Vogtlands Maler

Vom 17. bis zum26. Oktober 2008 arbeiteten die Künstler Tino Rex (Rodewisch), Elke Wolf (Plauen), Frank H. Zaumzeil (Elsterberg), Axel Wunsch (Chemnitz), Hanif Lehmann (Dresden, Dieter Zimmermann (Waldenburg), Peter Wuttke (Leipzig), Volkmar Förster (Eschenbach) und Erik Seidel (Plauen) in Schilbach bei Schöneck über das Thema "Landschaft im Wandel". Eine Fülle sehenswerter Arbeiten von der Malerei über Buchgrafiken und Skulpturen sind zur Zeit im Vogtlandmuseum Plauen ausgestellt. Einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Handschriften ist in der folgenden Bildergalerie zusammengestellt.




 

Teddy, Mecki und Freunde

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


1.Vogtländ. Malertage



Knopf im Ohr



Firma Steiff

Produkte Hauptprodukte des Unternehmens sind Plüschtiere. Bis Ende der 1970er Jahre wurde auch Holzspielzeug hergestellt, sowie andere Artikel, wie Leiterwagen oder . Der berühmteste war ein speziell von Steiff entwickelter , der . In den letzten Jahren wurde verstärkt auch Kinderkleidung produziert. Besondere Herstellungsmerkmale sind die verschiedenen gelben Fahnen, verschiedene Knöpfe im Ohr und die verschiedenen schwarzen Knopf-Augen. Älteres Steiff-Spielzeug ist zum begehrten Sammelobjekt geworden und erzielt teilweise hohe Preise.

Geschichte Die Firma wurde 1880 von Margarete Steiff als Filzwarengeschäft gegründet, Spielzeug wurde erst später produziert.

Da die Unternehmensgründerin Margarete Steiff kinderlos starb, vermachte sie das Unternehmen ihren neun Neffen und Nichten – darunter Richard Steiff.
Das Markenzeichen der Steifftiere ist der meist metallene Knopf im Ohr, erfunden 1904 von und die zugehörige Fahne, sowie ein meist an der Brust befindliches Schild. Im Laufe der Zeit veränderte sich der Knopf (eingeführt am 1. November 1904 von Franz Steiff) in Form und Größe stark. Fahne und Schild (wohl ab 1897) veränderten sich ebenfalls. Kenner können anhand dieser Merkmale die Entstehungszeit eines Tieres oft sehr genau erschließen.
Steiff beansprucht die Erfindung des für sich, von Fachkreisen wurde das oftmals bestätigt. Steiff zufolge entwickelte Richard Steiff, ein Neffe der Gründerin, das erste Exemplar 1902.
Ab 1951 wurde der Plüschbär Zotty hergestellt.
Zur Zeit läuft in der Stadtgalerie Plauen eine Ausstellung mit Steifftieren.




 

Weltbekannt

Fasching in Plauen

Buntes Treiben zum „närrischen Wochenende“ lockt Faschingsnarren auf den
Zum Höhepunkt der Faschingssaison wird am Samstag,
dem 21.02., ein fröhliches Treiben auf dem Altmarkt stattfinden.
Ab 9.00 Uhr bieten zahlreiche Händler zum ersten Themenmarkt des Jahres ihre Waren an. Ob herzhafter Imbiss oder zuckersüße Naschwaren, jeder Marktbummler kann sich nach seinem Geschmack den Magen füllen. Und mit einem wärmenden Glühwein in den Händen wird der Marktbummel auch bei winterlichen Temperaturen nicht zu kalt. Passend zur Jahreszeit präsentiert sich auch das Warensortiment mit Fellen, Mützen und Hüten, Wollwaren, Tees und Gewürzen, Bienenerzeugnissen sowie Kräuterschnäpsen. Für bunte Unterhaltung sorgen die regionalen Faschingsvereine.
Sie zeigen Kostproben aus ihren Programmen und werben für den großen Umzug durch Plauen am 22. Februar.
Ein DJ sorgt mit schwungvoller Musik bis zum Ende des Markttages um 14.00 Uhr für Stimmung

Am Sonntag Faschingsumzug
.FaschingsumzugKategorie/RubrikFest/Markt - Themenfest


Termin

BeginnSonntag, 22.02.2009

Veranstaltungsort

NamePlauen InnenstadtLage08523 Plauen
Unterer Graben 1KontaktTelefon: 0 37 41 / 2 91 - 10 27
Telefax: 0 37 41 / 2 91 - 3 10 28
E-Mail: touristinfo@plauen.de




 

Bauerntreff bei Biller

Der 14. Europäische Bauernmarkt ist eröffnet. Mehr als 60 Aussteller aus elf europäischen Ländern präsentieren vom 7. bis 14. März 2009 ihre Spezialitäten in der Veranstaltungshalle des Möbelhauses Biller. Motto in diesem Jahr ist „Europas bunte Vielfalt“.
Einen Eindruck davon sollen die Bilder in der Galerie veranschaulichen [siehe]



Pfaffengut empfängt Europabauern